Inhalt überspringen

HeartCode Online

eLearning für kombinierte Reanimationskurse

Rationalisierung des Reanimationstrainings

Organisationen sehen sich heute vielen Herausforderungen in Bezug auf Schulungen und den Umgang mit Schülern mit diversen Hintergründen und Lernbedürfnissen gegenüber. Das Einbinden von eLearning in Ihre Reanimationstrainings ermöglicht eine konsequente Bereitstellung von Ausbildungsinhalten und mehr Komfort bei der Durchführung von Schulungen.

Die HeartCode-Programme für gemischtes Lernen der American Heart Association (AHA) und Laerdal Medical sind tief in der neuesten Forschung verwurzelt und bieten eine Methode zur Online-Bereitstellung von Ausbildungsinhalten für kognitives Lernen, die die Bedürfnisse der Schüler von heute erfüllen.

Die verschiedenen Lernschritte

Die kombinierten Kurse der AHA bestehen aus einem eLearning- und einem Skillstraining-Teil. Um ein Zertifikat über das Absolvieren eines AHA-Kurses (Course Completion eCard) zu erhalten, müssen Schüler den eLearning-Teil in Eigenregie durchführen und anschließend in einem AHA-Schulungszentrum unter Anleitung eines Ausbilders üben und einen Test ablegen.

 

heartcode-blended-learning-journey-program.png

Neue Richtlinien von 2020 – aktualisierte HeartCode-Kurse

HeartCode entwickelt sich weiter. Die AHA veröffentlichte am 21. Oktober 2020 neue CPR- und ECC-Richtlinien (2020 Guidelines for CPR & ECC) Unter Verwendung dieser brandneuen Forschung wurden die HeartCode-Kurse zu einer neuen Version verbessert, die den fortschrittlichsten Algorithmus für adaptives Lernen umfasst.

  • Die HeartCode-Programme der AHA bieten ein echtes, innovatives adaptives Lernerlebnis mit einem personalisierten Algorithmus, der sich in Echtzeit an die spezifischen Kenntnisse des Lernenden anpasst.
  • Sämtliche Inhalte entsprechen den 2020 Guidelines for CPR & ECC
  • Konsequente Lernziele über die Programme hinweg
  • Responsives Design, das die Kompatibilität mit Mobilgeräten und Tablets sicherstellt
  • Alle Lehrpläne sind für den Kontext einer Lernerfahrung im Krankenhaus und der während der Ausbildung konzipiert.
  • In optimierten Aktivitätseinheiten zur kognitiven Beurteilung können Schüler ihr Wissen in szenariobasierten Patient Cases anwenden  
  • Alle Lehrpläne sind dank inklusivem Design über das Internet abrufbar (WCAG 2.1 AA)
  • Benutzerfreundlich für eine größere Anzahl von Schülern – funktioniert über alle gängigen Browser
2020 Guidelines Logo.png

HeartCode – Kurse für gemischtes Lernen

Basic Life Support(BLS)-Training

Im BLS-Kurs der AHA werden die Teilnehmer darin geschult, umgehend eine Reihe lebensbedrohlicher Notfälle zu erkennen, fachgerechte Thoraxkompressionen durchzuführen, den Patienten richtig zu beatmen und rechtzeitig einen AED einzusetzen.

Der Kurs ist auf Gesundheitsdienstleister und andere Mitarbeiter zugeschnitten, die wissen müssen, wie eine CPR und andere allgemeine kardiovaskuläre Lebenserhaltungsmaßnahmen in einer Vielzahl von Szenarien in Kliniken sowie während der Ausbildung anzuwenden sind.

heartcode-bls-complete-laptop.jpg

Lernergebnisse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des BLS-Kurses für Gesundheitsdienstleister sollten die Lernenden Folgendes beherrschen:

  • Die Bedeutung fachgerechter CPR und ihre Auswirkung auf das Überleben beschreiben
  • Alle Schritte der Überlebenskette erläutern und die BLS-Konzepte der Überlebenskette anwenden
  • Die Anzeichen dafür erkennen, dass eine CPR erforderlich ist
  • Fachgerechte CPR bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen durchführen
  • Die Bedeutung eines rechtzeitigen Einsatzes einer AED beschreiben und dessen Nutzen darlegen
  • Effektive Beatmungen mithilfe einer Gesichtsschutzmaske durchführen
  • Die Bedeutung der Teamdynamik bei Reanimationen mit mehreren Ersthelfern beschreiben und während einer CPR mit mehreren Ersthelfern als effektives Teammitglied agieren
  • Die Technik für das Entfernen einer Atemwegsobstruktion durch einen Fremdkörper (Ersticken) bei Erwachsenen und Säuglingen beheben

 

Advanced Cardiovascular Life Support(ACLS)-Training

Der ACLS-Kurs der AHA baut auf den Grundlagen der lebensrettenden BLS-Skills auf und betont die Bedeutung der Vermeidung von Herzstillständen, frühzeitiger und kontinuierlicher fachgerechter CPR und leistungsstarker Teams.

Der Kurs wurde für Gesundheitsdienstleister entwickelt, die an der Behandlung bei Herz- und Atemstillstand oder anderen kardiovaskulären Notfällen leitend oder helfend beteiligt sind, sowie für Mitarbeiter im Notfalleinsatz.

Lernergebnisse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des ACLS-Kurses für Gesundheitsdienstleister sollten die Lernenden Folgendes beherrschen:

  • Pflegesysteme definieren
  • BLS, primäre und sekundäre Beurteilungsabläufe für die systematische Beurteilung erwachsener Patienten anwenden
  • Mögliche Verbesserung der Patientenergebnisse durch ein Schnelleinsatzteam (Rapid Response Team, RTT) oder ein medizinisches Notfallteam (Medical Emergency Team, MET) erläutern
  • Über das frühzeitige Erkennen und Management von akuten Koronarsyndromen sprechen, einschließlich entsprechender Maßnahmen
  • Über das frühzeitige Erkennen und Management eines Schlaganfalls sprechen, einschließlich entsprechender Maßnahmen
  • Bradykardien und Tachykardien erkennen, die zu einem Herzstillstand führen könnten oder das Ergebnis einer Reanimation beeinträchtigen könnten
  • Eine rechtzeitige Behandlung von Bradykardien und Tachykardien durchführen, die zu einem Herzstillstand führen könnten oder möglicherweise das Ergebnis einer Reanimation beeinträchtigen
  • Effektive Kommunikation als Mitglied oder Leiter eines Hochleistungsteams beweisen
  • Die Auswirkungen der Teamdynamik auf die Gesamtleistung des Teams anerkennen
  • Atemwegsstillstände erkennen
  • Eine frühe Behandlung bei Atemwegsstillständen durchführen
  • Herzstillstände erkennen
  • Schnellen, hochwertigen BLS durchführen, einschließlich der Priorisierung von frühen Thoraxkompressionen und der Integration einer frühzeitigen Anwendung eines automatischen externen Defibrillators (AED)
  • Eine frühe Behandlung bei Herzstillstand bis zum Beenden der Reanimation oder Transfer der Pflege durchführen, einschließlich der Pflege nach dem Herzstillstand
  • Die Wiederbelebungsmaßnahmen während eines Herzstillstands durch kontinuierliche Bewertung der CPR-Qualität, Überwachung des physiologischen Ansprechens des Patienten und Echtzeit-Feedback an das Team beurteilen

RQI: Resuscitation Quality Improvement
Die RQI-Programme der AHA wirken dem Nachlassen der Fertigkeiten durch bestätigte Kompetenz entgegen und tragen mit „Low-Dose-High-Frequency“-Training dazu bei, mehr Leben zu retten. Der vierteljährliche RQI-Lehrplan bietet kognitives eLearning und selbstgesteuertes Fertigkeitstraining für Mastery Learning fachgerechter Reanimationsfähigkeiten.

HeartCode Complete
Die HeartCode Complete-Programme der AHA ermöglichen ein konsequentes Training für fachgerechte Reanimationen durch eine flexiblere Lernmethode. Durch die Kombination von eLearning mit selbstgesteuerten praktischen Skill-Sitzungen im Rahmen eines zweijährigen Trainingszyklus erhalten Gesundheitsdienstleister und Verwaltungsverantwortliche mehr Kontrolle über ihre Zeit, ihren Terminplan und ihre Ressourcen.

Kontaktformular

Ich wünsche meine Antwort per
<p>Wir verarbeiten Ihre persönlichen Kontaktdaten mit der in der <a href="/de/support/customer-service/privacy-policy/" target="_blank" rel="noopener">Datenschutzrichtlinie von Laerdal</a> beschriebenen Sorgfalt.</p>

Wir verarbeiten Ihre persönlichen Kontaktdaten mit der in der Datenschutzrichtlinie von Laerdal beschriebenen Sorgfalt.

You must be logged in to submit this form. If you are logged in and still cannot post, make sure "Do not track" in your browser settings is disabled.